Zur Kasse:  
Tipps

Vorbereitung auf ein Fotoshooting

Wie bereitet man sich auf ein Fotoshooting vor? Was sollte man auf jeden Fall beachten, um schöne Fotos zu bekommen?

Da jedes einzelne Fotoshooting nur einmalig und einzigartig ist, ist es deswegen notwendig sich individuell und gut vorzubereiten. Wir möchten Euch ein paar Tipps geben, die Euch dabei helfen sich auf das Fotoshooting vorzubereiten.

1. Bitte achtet darauf, dass Ihr vor dem Fotoshooting ausreichend schläft. So werdet Ihr auf den Bildern frisch und natürlich wirken!

2. Es ist vorteilhaft, einige Tage vor dem Fotoshooting Hautpeeling zu machen und am Vorabend eine Maske und feuchtigkeitsspendende Creme aufzutragen, um eine bessere Hauttönung zu bekommen.

3. Um Eure schöne Frisur und das tadellos aufgetragene Make-up während des Outfitwechsels zu behalten, ziehen Sie lieber ein Oberteil mit Knöpfen oder mit Reißverschluss an, damit beim Umziehen Euer Image nicht beschädigt wird.

4. Das Make-Up, Frisur und Stil sind Ausdrucksmittel der Vielseitigkeit, die zu den anziehenden Reizen einer Person gehören. Jede Person kann verschiedene Rollen einnehmen und ihr Aussehen verändern. Ihr könnt z.B. die Rolle einer charmanten Verführerin oder einer romantischen Persönlichkeit einnehmen. In jeder Rolle stellt Ihr ein Teil Eurer Persönlichkeit dar. Denkt sich die Rolle aus, welche Ihr auf den Bildern realisieren möchtet.

5. Make-Up: Die Grundierung für einen ebenmäßigen Teint ist sehr wichtig. Grundierung lindert Hautunreinheiten und sorgt für einen idealen Look. Augenringe sollten unbedingt kaschiert werden. Betont natürliche Schönheit Euer Augen. Heutzutage steht ein riesiges Spektrum von Augenfarben zur Auswahl. Wählt die Farbe, die Eure Augen gut akzentuiert. Durch Kajalstifte kann man Augen größer und beeindruckender wirken lassen.

Bei Aufnahmen mit Make-Up durch unsere Visagistin kommt bitte entweder mit leichtem oder ganz ohne Make-up, so dass man den Make-up leicht und schnell entfernen kann.

6. Augenbrauen: Schöne, gepflegte Augenbrauen geben dem Gesicht einen besonderen Charme. Eventuell könnte man eine Korrektur oder Färbung vornehmen. Obwohl es als eine Kleinigkeit erscheinen mag, sind ordentlich und schön geformte Augenbrauen sehr wichtig, vor allem bei Nahaufnahmen, wo alle Details und Kleinigkeiten betont werden. Die Augenbrauenkorrektur muss mindestens ein Tag vor dem Fotoshooting gemacht werden, um rötliche Haut zu vermeiden, die auch auf den Bildern zu sehen wäre.

7. Haut: Besuchen Sie kein Solarium unmittelbar vor dem Fotoshooting. Höchstwahrscheinlich bekommt man einen rötlichen Farbton auf den Fotos. Wenn Ihr auf den Bildern braun erscheinen möchtet, ist es besser sich darum frühzeitig zu kümmern und ein Sonnenbad eine Woche vor dem Fotoshooting zu nehmen. Falls Ihr nicht ins Sonnenstudio geht, kann Euch auch die Bräunungscreme behilflich sein, aber auch frühzeitig.

8. Hände: Vergesst bitte über Maniküre nicht. Hände geben Auskunft über eine Person. Sie sollten immer gepflegt bleiben. Farbnägel mit blauen, roten oder schwarzen Maniküren passen nicht zu jedem Outfit.

9. Haare: Haare spielen eine sehr wichtige Rolle beim Aussehen und müssen auch auf den Bildern perfekt aussehen. Die Haare müssen gründlich gewaschen werden. Denkt daran zum Fotoshooting-Termin mit einer schönen Frisur zu erscheinen. Alternativ könnt Ihr das Hairstyling durch unsere Visagistinnen machen lassen.

10. Figur: Fangen Sie bitte nicht eine Woche vor dem Fotoshooting mit Diäten und intensiven Sportbelastungen an. Erstens ist es so wie so schon zu spät damit anzufangen und zweitens – es besteht Risiko, dass Ihr Schmerzen bei den Bewegungen während des Shootings bekommen könnt, die durch intensive Sportbelastungen hervorgerufen werden. Falls Ihr mit sportlichen Aktivitäten und Diäten anfangen möchtet, denkt daran mindestens vor ein paar Wochen damit anzufangen. Nur eine leichte Diät ist am Vortag erlaubt.

11. Kleidung: Bitte nimmt die Auswahl Eures Outfits und Accessoires sehr ernst. Versucht zu Hause vor dem Spiegel festzustellen, was Euch am besten passt und in welcher Kleidung Ihr Euch wohl fühlt. Bitte beachtet auch die Kombinationen der verschiedenen Kleidungen und Schuhe. Ohrringe, Uhren, Schals, Taschen - jede „Kleinigkeit“ spielt eine wichtige Rolle, da alle Details ins Objektiv fallen werden. Am besten Ihr zieht etwas an, in dem Ihr Euch wohl fühlt. Entsprechend entspannt und natürlich attraktiv wirkt Ihr dann auch auf den Fotos.

12. Posen: Hilfreich wäre das Posing schon zu Hause vor dem Spiegel zu üben. Unsere Fotografen unterstützen Euch auf jeden Fall während des gesamten Fotoshootings mit Tipps und Rat zu verschiedenen Posen. Schaut Euch schon mal die Bilder in den Zeitschriften oder Internet an und versucht Eure favorisierten Posen zu Hause vor dem Spiegel wiederzugeben.

13. Erotik-Fotoshooting: Bringt bitte Eure Lieblings-Dessous mit. Ihr allein entscheidet, wie viel Ihr vor der Kamera zeigen wollt. Ihr könnt auch verschiedene Accessoires wie z.B. eine oder mehrere Rosen mitbringen. Beim Fotoshooting unterstützen wir Euch mit professionellen Tipps zu verschiedenen Posen, Beleuchtungsvarianten und Hintergründen. Wichtig ist, dass Ihr am Tag des Fotoshootings keine enge Unterwäsche anziehen, um Abdrücke zu vermeiden. Die Abdrücke können von Socken, Strümpfen oder Strumpfhosen, von enger Unterwäsche, Jeanshosen oder Gürteln, sogar auch von enger Kleidung vorkommen.

Während des Fotoshootings

Ein Fotoshooting ist nicht so kompliziert wie man denken mag.

Es wird immer mit einfachen Bildern begonnen, damit Fotograf und Modell sich erst  kennenlernen, wobei Kommunikation und Vertrauen aufgebaut werden.

Beim Fotoshooting ist es sehr wichtig auf Details zu achten um möglichst perfekte Resultate zu erzielen.

Seid natürlich. Entspannt Euch. Seid locker und verhaltet Euch so, als ob der/die Fotograf(in) und die Kamera überhaupt nicht existieren würden. Natürlich solltet Ihr auf Hinweise des Fotografen(in) zuhören. Verlasst Euch auf den Profi und versucht ihm/ihr zu vertrauen – er/sie sieht Euch so, wie Ihr auch auf den Bildern aussieht.

Ihr Lächeln ist relevant! Lächeln macht das Gesicht interessanter und Fotos werden dadurch belebt.

Die Körperspannung im Oberkörper ist sehr wichtig. Sie verleiht Dynamik und betont die Formen. Eine gute Gesamtkörperspannung lässt Euch lebendiger auf dem Foto wirken. Dazu kann man Bauch anspannen, Rücken und Schulter gerade halten - so betont man eine gute Figur.

Darüber hinaus ist Fotoshooting eine Freude, Entspannung und gute Laune. Man muss dabei Spaß haben. Wozu braucht man einen guten Fotografen? Um die Mangel des Modells zu verstecken und die Vorteile betonen zu können!

Nicht vergessen: Eure ausgewählte Fotos können wunschgemäß zusätzlich retuschiert, veredelt oder perfektioniert werden.